HILFE-KATEGORIEN / aboutpixel.de
Suche in der Hilfe

Suchbegriff

Werbung

Hilfe - Sättigung zu stark / zu schwach (Ablehnungsgrund)


Mit der Farbsättigung und dem Kontrast in euren Fotos ist es wie mit dem Salz in der Suppe. Hat man zu viel, ist sie versalzen und hat man zu wenig, schmeckt sie fad. Was bringt ein Bild vom perfekten Karibikstrand mit blauem Himmel, weißem Sand und traumhaften Palmen, wenn auf dem Bild nachher nur eine graublaue Suppe ist, weil der Kontrast zu gering ist und die Farben viel zu schwach. Da ist dann das beste Foto ein Fall für die Tonne.

Andererseits ist es auch schnell zu viel des Guten. Ein Bild von einer wunderschönen Grazie bringt euch nichts, wenn der Kontrast zu hoch ist und das schönste weibliche Gesicht, die Weichheit verliert oder die Farbsättigung so hoch ist, dass man meinen könnte, die Schönheit hat ne rote Säufernase und der eigentlich dezente Lippenstift sieht aus wie ein Knallbonbon. Also immer schön piano, denn was zählt, ist die gesunde Ausgewogenheit. Achtet bereits beim Fotografieren auf das richtige Verhältnis von Blende und Verschlusszeit.

Wenn ihr ein Fotoshooting outdoor plant, dann merkt euch: Zwischen zwölf und drei hat der Fotograf frei. Ansonsten habt ihr durch die knallende Sonne schnell grelle Flächen, gepaart mit harten Schatten und wundert euch später über zu harte Kontraste. Noch eins: Photoshop & Co sind tolle Helfer, aber etwas zu sehr an den Reglern gedreht und ihr habt unrealistische Farb- oder Kontrastverhältnisse, die dann zu Ablehnungen im Wartezimmer führen.




Ist dir unsere Hilfe keine Hilfe? Stell deine Frage doch einfach im großen User-Forum – und wenn das auch nicht hilft, schreib uns eine kurze Nachricht! Wir melden uns dann bei dir.